Elementor Header #28
Elementor Header #28
DutchEnglishGerman

Sehenswürdigkeiten

Cochem Sehenswürdigkeiten

Die Stadt bietet für jeden Urlauber viel Sehenswürdigkeiten und Angebote für Kinder und Erwachsene, um besondere Stunden zu erleben. Dabei finden Sie eine angenehme Mischung aus Kunst, Kultur und Spaß. Ob Unternehmungen bei schönem Wetter oder Besichtigungen bei schlechtem Wetter aber auch Spaß mit der ganzen Familie bei jedem Wetter – für alle Wünsche bietet Cochem an der Mosel viele Ideen.

Familien-Erlebnisse im Cochemer Urlaubsland

Freizeitpark Klotten

Der Wild- & Freizeitpark Klotten biete für die ganze Familie ein besonderes Erlebnis. Im „Klotti-Park“ warten viele Attraktionen auf Sie wie z.B. einer der höchsten und steilsten Wildwasserbahnen in Rheinland-Pfalz, eine tolle Achterbahn und die wunderbare Schlauchbot-Wasserrutsche. Neben dem aktiven Teil gibt es über 50 verschiedene Wildtierarten hautnah zu erleben.

Moselbad

Das Moselbad in direkter Nähe zu unserem Hotel bietet zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter viel Spaß für Groß und Klein. Genießen Sie Badespaß im Hallen-Wellenbad und Erlebnisbad mit der 55 Meter langen Wasserrutsche. Im Kinderland mit seiner lichtdurchfluteten Kuppel bietet das Wasser-Spiel-Traum-Land alles zum fröhlichen Toben und gemütlichem Faulenzen. Im Sommer ist das landschaftlich herrlich zwischen Weinbergen an der Mosel gelegenes Freibad ein 50-M-Schwimmbecken, eine Sprunganlage, Kinderplantschen und eine tolle Riesenrutsche.

Cochemer Sesselbahn

Entdecken Sie den in luftiger Höhe gelegene, wunderbare Aussichtspunkt am Pinner-Kreuz. Werfen Sie einen spektakulären Blick ins Moseltal und über die Stadt Cochem mit der wunderschönen Burganlage. Mit der Doppelsesselbahn erklimmen Sie den 255 ü.NN. liegenden Aussichtspunkt einfach und bequem – und bei schlechterem Wetter auch mit Haube auf dem Sessel. Freuen Sie sich auf das Terrassen-Cafè und besuchen Sie nach nur wenigen Gehminuten auch den Wild- und Freizeitpark Klotten.

Mosel-Wein-Express

Der Mosel-Wein-Express bietet Familien und anderen Gästen eine bequeme Möglichkeit, die Stadt inklusive der weltberühmten Reichsburg Cochem zu entdecken. Nutzen Sie die ca. 25-minütige Rundfahrt ab der alten Moselbrücke, um sich nach Ihrer Ankunft einen tollen Überblick zu verschaffen. Freuen Sie sich auf hilfreiche und spannende Informationen rund um die Sehenswürdigkeiten der Stadt Cochem.

Mosel-Schifffahrten

Die Mosel ist die Lebensader der Stadt Cochem. Rund um den wunderbaren Fluss, der tief im Tal eine besondere Stimmung verbreitet, sind Wassersport und andere Aktivitäten jederzeit möglich. Ganz besonders freuen sich aber viele Gäste auf eine schöne Bootstour auf der Mosel. Sie entdecken idyllische Landschaften, vorbei an historischen Burgen und gemütlichen Orten. Es gibt viele Angebote rund um Schiffahrten und Bootstouren auf der Mosel. Wir beraten Sie gerne persönlich an unserer Rezeption im Hotel Hegenbarths

Mehr entdecken mit dem E-Bike

Werden Sie aktiv in Ihrem Urlaub und entdecken Sie zahlreiche Highlights, die Cochem und die Mosel zu bieten haben, mit einem E-Bike.

Wenig Zeit. Viele Sehens­würdigkeiten.

Profitieren Sie mit unserem Mosel Kurzurlaubspaket und sparen Sie Zeit beim Sightseeing mit geführten Besichtigungen und vielem mehr.

Burgen in der Urlaubsregion Cochem

Reichsburg Cochem

Wunderbar auf einem Felsen gelegen, über 100 m oberhalb der Stadt und der der Mosel erhebt sich das spätgotische Bauwerk. Die Kontur des Berges scheint sich im Gebäude fortzusetzen. Das Wahrzeichen der Stadt versetzt Sie die Besucher in Windeseile in die Ritterzeit. Die Geschichte der Burg ist bewegend. Während der Burgenromantik im 19. Jahrhundert wurde sie liebevoll restauriert und weideraufgebaut. Entdecken Sie den Rittersaal. Eindrucksvolle Räume wie das Speise- und Jagdzimmer. Erleben Sie den Burghof und den eindrucksvollen Ausblick ins Moseltal. Wer in Cochem war ohne die Burg zu besuchen, der war nicht in Cochem.

Burg Eltz

Im romantischen Elzbachtal, nur etwa eine halbe Stunde mit dem Auto entfernt, liegt das Dornröschenschloss an der Mosel, die Burg Eltz. Ganz versteckt blieb sie in vielen Kriegen unbeschädigt und bietet so malerischen Anblick. Während der Saison begeistern unsere Gäste die wunderschönen Burgzimmer und die spannende Schatzkammer. Viele Räume besitzen tatsächlich noch diedie ursprüngliche Ausstattung, Möbel, Bilder, Hausrat und Rüstungen. bewundern.

Burgen von Treis

Der schöne Moselort Treis-Karten besitzt gleich zwei Burgen. In nur 15 Minuten erreichen Sie die strategisch herausragend gelegene Burg Treis. Auf dem Felsen, direkt an den steilen Hängen zu am Dünnbach und Flaumbach bietet sie einen spektakulären Blick auf den Ort. Die Wildburg wird nach archäologischen Erkenntnissen wohl direkt nach der Burg Treis entstanden sein, wohl um der Burg Treis eine zusätzliche Deckung zu verschaffen. Heute ist von der Burg Treis nur noch der Bergfried zu sehen. Die Wildburg ist im Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.

Burgruine Metternich

Die Burg wird im Rahmen der Lehnsherrenschaft der Familie von Braunshorn bereits im Jahre 1268 erwähnt.  Die Kernanlage der Burg scheint aber älter zu sein. Oberhalb des Moselortes Beilstein, mitten in den Weinbergen bietet die Burgruine einen tollen Panoramablick und eine bewirtschaftete Terrasse zum Verweilen.

Gallorömische Tempelanlage Martberg

In der Antike befand sich zwischen den Orten Pommern und Karden ein religiöses und politisches Zentrum der Kelten und später den Römern. Der Tempelbezirk erreichte im 3. Jahrhundertüberregionale Bedeutung. Etwa 180 Meter über der Mosel finden Sie heute einen beeindruckenden Archäologiepark unter dem Namen „mons martis“ – dem Martberg. Erleben Sie die wechselvolle Geschichte des Tempelgeländes und der Moselregion mit dem beeindruckenden Verschmelzungsprozess von Kelten und Römern an einem einmaligen Ort.

Burgruine Winneburg

Das Endertbachtal an sich ist bereits eine Attraktion. Aber die Ruine der Winneburg nimmt eine beherrschende Stellung im bewaldeten Hügelgebiet ein. Im Sommer können Sie bei guten Wetter spaßige „Ritterrunden“ erleben die ab dem Marktplatz Cochem mit einer einstündigen Wanderung starten. Dort wartet dann ein echtes „ritterliches“ Unterhaltungsprogramm mit Musik, kostümierten Rittern und einfacher Verpflegung für jeden Gast.

Genießen Sie unseren Wohlfühlpreis

Genießen Sie im Frühling und im Spätherbst die wunderschönen Tage im ehemaligen Hotel Thul – dem jetzigen Hotel Hegenbarths 5 Nächte für den Preis von 4 Nächten inkl. Halb-Pension.

Besichtigungen und Aussichtspunkte in der
Urlaubsregion Cochem

Bundesbank-Bunker

Wunderbar auf einem Felsen gelegen, über 100 m oberhalb der Stadt und der der Mosel erhebt sich das spätgotische Bauwerk. Die Kontur des Berges scheint sich im Gebäude fortzusetzen. Das Wahrzeichen der Stadt versetzt Sie die Besucher in Windeseile in die Ritterzeit. Die Geschichte der Burg ist bewegend. Während der Burgenromantik im 19. Jahrhundert wurde sie liebevoll restauriert und weideraufgebaut. Entdecken Sie den Rittersaal. Eindrucksvolle Räume wie das Speise- und Jagdzimmer. Erleben Sie den Burghof und den eindrucksvollen Ausblick ins Moseltal. Wer in Cochem war ohne die Burg zu besuchen, der war nicht in Cochem.

Historische Senfmühle

Die über 200 Jahre alte Senfmühle bietet eine tolle Führung, bei der Sie viel über die Besonderheiten der Senfverarbeitung erfahren. Die fachkundigen Erläuterungen begeistern unsere Gäste immer wieder mit überlieferten und eigenen Rezepturen. Das kostenlose Probieren des Cochemer Gourmetsenf gehört ebenso zum Senfmühlen-Erlebnis.

Edelsteinmuseum Cochem

Das Vulkangestein in der Eifel ist ein toller Nährboden für kostbare Edelsteine. Diese und andere Hier Edelsteine, Mineralien und Fossilien aus der Region, aus Deutschland und der ganzen Welt werden hier ausgestellt. Besonders zu empfehlen ist die Besichtigung der historischen Schleifereien.

Römergräber Nehren

Im Moseltag gab es schon zu Römerzeiten viele Gutshöfe und Wohn- und Arbeitsstätten der einfachen Bevölkerung. Schiffe befuhren die Mosel und transportierten Waren in alle Welt. In Nehren befand sich wohl ein solcher, großer römischer Gutshof. An der angrenzenden alten Römerstraße fanden findet man letzte Ruhestätten, wahrscheinlich reicher Römer. Die kleinen „Grabtempelchen“ sind rekonstruiert worden. Im Original erhalten sind Wandmalereien.

 

Bergheiligtum auf dem Calmont

hoch über dem Bergzug Calmont bildete die Tempelanlage das religiöse Zentrum für Bewohner und wohl auch für Reisende. Einer der Tempel ist aufgebaut worden, sicher gab es aber noch viele weitere Gebäude. Vom Aussichtspunkt erblickt man die Moselschleife mit dem Petersberg und der Peterskapelle. Dort fand man in spätrömischer Zeit eine Höhenbefestigung, denn der Limes schützte Sie führte bis zur Kaiserresidenz Trier!

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner